Eel Stewardship Association

Die Eel Stewardship Association (ESA) ist Gründer des Eel Stewardship Fund und Inhaber der ESF Handelsmarke. Die ESA wurde 2015 von Industrieverbänden in den Niederlanden und Deutschland gegründet und es besteht die Hoffnung, dass sich auch weitere Länder beteiligen. Das Hauptziel ist es, die Wiederauffüllung des Aalbestandes in Europa zu beschleunigen und Maßnahmen zu ergreifen, die eine nachhaltige Nutzung der Bestände sicherstellen.

Die ESA ist eine Verwaltungsorganisation. Da die Einnahmen des ESF den jeweiligen Mitglieds-Staaten gehören, werden die eigentlichen Aktivitäten von den ESA-Mitgliedern durchgeführt.

Die Mitglieder der ESA erhalten aus dem Eel Stewardship Fund Mittel, die durch den Verkauf von Aalen zum Verzehr in den jeweiligen Ländern eingenommen wurden. Weitere Mittel fließen – neben dem Verkauf – auch von Lebensmittelherstellern, sowie durch Zuschüsse und Spenden. Dank des Sustainable Eel Fund ist es den ESA-Mitgliedern möglich, eine Vielzahl von Erhaltungsaktivitäten zu finanzieren.

 

Scroll Up